Belgische Soldaten auf Schiffen vor Somalia

Belgische Soldaten sollen in Kürze die Schiffe unserer Handelsflotte im Golf von Aden gegen somalische Piraten schützen. Darauf hat sich die Regierungsspitze am Donnerstagmorgen geeinigt.
Die Operation wird von Spezialeinheiten mit einer Zusatzausbildung durchgeführt.

An Bord der Schiffe, die sich in die Gefahrenzone in den Golf von Aden und den indischen Ozean begeben, sollen sich jeweils acht Soldaten zum Schutz gegen Piraten befinden.
Bedingung der Regierung ist, dass die Reedereien sich an den Kosten der Operation beteiligen.

Dieser Entschluss fällt nach einer Woche Tauziehen in der Regierung. Die flämischen Liberalen OpenVLD waren für die Entsendung der Truppen, die frankophonen Sozialisten PS dagegen.

Belgien plant außerdem, im Rahmen eines internationalen Einsatzes eine Fregatte in den Golf von Aden zu entsenden, um die Schifffahrt zu schützen.

Vor kurzem wurde das belgische Schiff Pompei von Seeräubern gekapert. Das Schiff liegt nun in einem somalischen Hafen.