Besonders warmer Monat April

Nach Angaben des Königlichen Wetteramtes KMI in Ukkel bei Brüssel haben wir einen besonders warmen Monat April mit wenig Wind hinter uns. Die Niederschlagsmenge hingegen entsprach den normalen Werten.
Die Durchschnittstemperatur in Belgien lag im April bei 12,5°C, ein Wert, den die Meteorologen als außergewöhnlich warm bezeichnen.
Von einer solchen Bewertung sprechen die amtlichen Wetterfrösche nur dann, wenn ein solches Wetterphänomen nur einmal in 30 Jahren erreicht oder sogar übertroffen wird.

Der Rekordwert für April stammt aus dem Jahr 2007, als ein Durschschnittswert von 14,4°C erreicht wurde. Normalerweise liegt der Durchschnittswert im April bei
etwa 9°C.

Laut KMI (Foto) lagen im April auch die Minimum- und die Maximumtemperaturen außergewöhnlich hoch, bei 7,6°C, respektive bei 17,4°C. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit lag bei rund 3,1 km pro Sekunde, eine besonders schwacher Wert. Die Niederschlagswerte hingegen wurden als normal bezeichnet.