‚De Tijd’ und ‚L’Echo’ jetzt auf Lachsrosa

Die beiden belgischen Börsenblätter – die niederländische ‚De Tijd’ und die französischsprachige ‚L’Echo’ – erscheinen seit heute auf lachsrosa Papier, wie ihr Vorbild ‚The Financial Times’.
Auch die Online-Version änderte die Farbe. „In den internationalen Medien signalisiert die Farbe Lachsrosa Spitzenjournalismus in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Finanzen und Politik“, schreibt die Chefredaktion.
Die Wochenendausgabe der beiden Zeitungen ist auch besonders umfangreich. „Wir wollen dem Leser etwas Grundsolides für sein Geld bieten.“

Im Ausland erscheinen die meisten Wirtschaftszeitungen auf lachsrosafarbenem Papier. Das gilt unter anderem für die Financial Times, FT Deutschland und Het Financieele Dagblad.

Chefredakteur Pierre Huylenbroeck betont, ‚De Tijd’ habe in Krisenzeiten sicher noch eine Zukunft. „Wir investieren und das ermöglicht es uns auch inhaltlich neue Perspektiven zu entwickeln“.