Welche Partei liegt Ihnen am meisten?

Für alle Europäer, die im Juni zur Europawahl gehen, aber noch nicht wissen, wen sie wählen sollen und wo sie in der politischen Landschaft stehen, gibt es seit dem 23. April den so genannten EU Profiler. Das ist eine Art Richtungsweiser, der die Wahlpräferenzen aufgrund einer Fragenliste analysiert.
Das European University Institute (EUI) hat in Zusammenarbeit mit dem Schweizer NCCR Democracy/Politools Netzwerk und dem niederländischen Unternehmen „Kieskompas“ (Wahlkompass) eine Webseite entwickelt, die in fast allen offiziellen Sprachen der Europäischen Union abgerufen werden kann.
Ein internationales Team aus Sozialforschern bürgt für den Inhalt dieser Wahlhilfe.

So stellt der EU Profiler 300 europäische Parteien vor. Mit Hilfe verschiedener wissenschaftlicher Methoden können die Nutzer ihre Haltung optimal analysieren und mit allen politischen Parteien vergleichen, sogar mit denen aus anderen Ländern.

Seit Donnerstag, 23. April, steht der EU Profiler online unter www.euprofiler.eu.