Neue deutsche Stromleitung für Belgien

Zwischen Deutschland und Belgien soll eine neue Stromleitung für den Energietransfer sorgen. Darauf haben sich der deutsche Übertragungsnetzbetreiber RWE und der belgische Elia geeinigt. Ziel ist die Absicherung der Kundenversorgung.
Die Stromnetze der beiden Unternehmen sollen damit langfristig verbunden werden. Es handelt sich hierbei um die erste direkte Verbindung zwischen beiden Ländern.
Zu diesem Zweck ist eine 50 bis 60 Kilometer lange Höchstspannungsleitung geplant, wie die RWE Transportnetz Strom GmbH und der Elia System Operator jetzt bestätigt haben.

Diese neue direkte Verbindungsleitung wird zum Ausbau des integrierten europäischen Marktes beitragen und den Zugang für die Marktteilnehmer zu einem diversifizierten Energiemix, einschließlich erneuerbarer und konventioneller Stromerzeugung, erweitern.

"Die neue Kuppelleitung wird auch zu einer stabilen Preiskonvergenz sowie der sicheren und zuverlässigen Versorgung der Kunden in der gesamten Region beitragen“, so Daniel Dobbeni, CEO von Elia.

Elia und RWE Transportnetz Strom unterzeichneten eine Absichtserklärung anlässlich des Beginns dieser Planungsphase für die Kuppelleitung.

Elia und RWE Transportnetz Strom hatten bereits am 06. Juni 2007 eine Absichtserklärung gemeinsam mit den Übertragungsnetzbetreibern, Strombörsen, Marktteilnehmern, Ministerien und Regulierungsbehörden Frankreichs, Belgiens, der Niederlande, Deutschlands und Luxemburgs unterzeichnet, um die mittel- und westeuropäischen Marktmechanismen zusammen zu führen.

Vor dem Hintergrund neuer, komplexer Marktstrukturen treten beide Unternehmen nachhaltig ein für eine Verbesserung der Versorgungssicherheit bei gleichzeitig vermehrtem grenzüberschreitendem Stromaustausch und fortgesetztem Ausbau erneuerbarer Energien.

Elia

Elia ist der belgische Übertragungsnetzbetreiber, der Strom von Erzeugern zu Verteilnetzbetreibern und industriellen Großkunden transportiert.

Elia besitzt das gesamte belgische Höchstspannungsnetz (150 bis 380 kV) und ca. 94% (Eigentums- und Nutzungsrechte) der belgischen Hochspannungsnetzinfrastruktur (30 bis 70 kV).

Elias Netz ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Strommärkten in Nord- und Südeuropa sowie zwischen belgischen Erzeugern und Verbrauchern.