Doppelfinale bringt Dick Norman besseres Ranking

Dick Norman (Foto) mag mit seinem Doppelpartner Wesley Moodie das Doppelfinale im Grand Slam-Tournier von Roland Garros zwar verloren haben, die Finalteilnahme torpedierte unseren Landsmann auf den 34. Platz im Ranking der Tennisherren.
Norman und sein südafrikanischer Doppelpartner Wesley Moodie verloren das Doppelfinale in Roland Garros in drei Sätzen 3:6, 6:3 und 6:2 gegen das Duo Leander Paes (Indonesien) und Lukas Dlouhy (Tschechien), doch zum Erfolg wurde es für das Duo trotzdem.

Beide machten in der ATP-Weltrangliste der Tennisherren einen enormen Sprung nach oben. Norman übersprang glatt 43 Plätze und steht jetzt auf dem 34. Rang. Woodie reichten die Punkte aus dem Finale, um ganz nah an die Top 10 zu gelangen. Er ist jetzt ATP-12.

Als Doppel erreichten die beiden sogar die Top 10 und sind jetzt 9. Damit sind die beiden in den kommenden Grand Slam-Turnieren automatisch hoch gesetzt - auch in Wimbledon.