Regierungskoalition in der DG steht

Die neue Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens steht. Die Koalitionspartner SP (die Sozialisten), PFF (die Liberalen) und ProDG (die Regionalisten) haben ein neues Regierungsabkommen unterzeichnet. Ministerpräsident bleibt demnach Karl-Heinz Lambertz (PS - Foto).
Oliver Paasch (ProDG) behält das Ressort Unterrichtswesen. Neuling Harald Mollers wird zweiter Minister der ProDG. Die PFF hat in der neuen Regierung nur noch einen Ministerposten, der von der bisherigen Kulturministerin Isabelle Weykmans eingenommen wird.
Die drei Partner vereinbarten außerdem, dass der SP-Politiker Louis Siquet weiter als Parlamentspräsident in Eupen und der Liberale Berni Collas als Gemeinschaftssenator in Brüssel im Amt bleiben - allerdings nur befristet bis Januar 2010.

Danach geht der Vorsitz des Parlaments an die PFF über. Es wird damit gerechnet, dass Parteipräsident Ferdel Schröder dieses Amt dann übernehmen wird. Louis Siquet hingegen wird ab Januar als Gemeinschaftssenator nach Brüssel gehen.

Quelle: BRF-Nachrichten