Auslieferung El-Kaida-Sympathisant gebilligt

Die belgische Justiz hat grünes Licht für die Auslieferung des tunesischen El-Kaida-Sympathisanten Nizar Trabelsi (Foto) an die USA gegeben. Er verbüsst in Belgien eine zehnjährige Haftstrafe, weil er einen Terroranschlag plante.
Das Kassationsgericht als oberste Instanz lehnte nach Angaben eines Justizvertreters einen Rechtseinwand des Ex-Profifußballers von Fortuna Düsseldorf gegen einen im Februar gerichtlich verhängten Auslieferungsbeschluss ab.

Die endgültige Entscheidung über die Auslieferung obliegt nun dem belgischen Justizministerium.

Der 38-Jährige war 2004 wegen eines geplanten Anschlags auf einen belgischen Militärstützpunkt mit US-Soldaten zu zehn Jahren Haft verurteilt worden, den er im September 2001 im Auftrag des Terrornetzwerks El Kaida vorbereitet haben soll.

Die USA werfen Trabelsi vor, an weiteren "terroristischen Aktivitäten" beteiligt zu sein und fordern deshalb seine Auslieferung.