Erste Familien erhalten Asyl

Einwanderungsministerin Annemie Turtelboom (Open VLD) regularisiert die ersten Familien mit schulpflichtigen Kindern, die einen Asylantrag gestellt haben und die bereits gut eingebürgert sind. Mehrere tausend Menschen sollen Ende des Jahres somit die vollwertige Staatsbürgerschaft erhalten.
Im März hat Ministerin Turtelboom Anweisungen gegeben, um Familien mit Schulkindern, die seit mehr als fünf Jahren illegal in Belgien leben, zu regularisieren.
In den letzten drei Wochen haben dadurch 981 Familien eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Bis Ende Juni sollen bis zu 1600 Familien regularisiert worden sein.

Laut Turtelboom handelt es sich nur um eine Anweisung, um die dringendsten Fälle zu lösen. Es handelt sich bei den Familien, so die Ministerin, um Menschen, die bereits eine Zukunft in Belgien hatten und die jetzt eine richtige Zukunft aufbauen können.