Verhofstadt liberaler Fraktionschef im EP

Die Liberalen im Europaparlament haben den ehemaligen belgischen Premierminister und amtierenden Parteichef der flämischen Liberalen Guy Verhofstadt (56) am Dienstag einstimmig zu ihrem Vorsitzenden bestimmt.
Die europäischen Liberalen sind nach den Konservativen und Sozialisten mit 80 von insgesamt 736 Abgeordneten die drittstärkste Kraft in der Straßburger Volksvertretung. Sie spielen eine wichtige Rolle bei Koalitionsgesprächen und fraktionsübergreifenden Abmachungen.

Verhofstadt folge dem Briten Graham Watson nach, der sich für die Präsidentschaft des Parlaments bewirbt.

Verhofstadt ist in Belgien ausgesprochen populär. Er führte von 1999 bis 2007 eine Mitte-Links-Koalitionsregierung; von Dezember 2007 bis März 2008 war er Chef einer Übergangsregierung.

Vor fünf Jahren war er als Präsident der EU-Kommission im Gespräch gewesen; er scheiterte jedoch an dem damaligen britischen Premierminister Tony Blair, weil Belgien damals offen seinen Widerstand gegen den Irakkrieg erklärte.