3000 Abiturienten wollen Arzt werden

Im Heizel, dem Brüsseler Messegelände am Atomium, findet am Dienstag die Zulassungsprüfung für das Arzt- und Zahnarztstudium an den flämischen Universitäten statt. Voraussichtlich jeder Vierte wird die bestehen.
Die Prüfung besteht aus Multiple Choice-Fragen in Mathe, Chemie, Biologie und Physik. Außerdem werden Textverständnis, logisches Auffassungsvermögen und soziale Fähigkeiten getestet.

Dieses Jahr hatten sich etwa 3.000 Abiturienten für diese Prüfung eingeschrieben, eine Rekordzahl.

Professor Daniel Van Steenberghe, der Verantwortliche für diese Prüfung, findet diese sehr nützlich. Seitdem die Zulassungsprüfung eingeführt wurde, bestehen 85 bis 90 % der Erstsemestler ihre Examen. Davor waren es nur 45 %. Die Sitzenbleiber verursachten ihren Familien und dem Staat aber hohe Kosten, was durch die Zulassungsprüfung verhindert werde.

Sowieso wären die Medizinfakultäten nicht fähig 3.000 Erstsemestler zu unterrichten.

90 % der Teilnehmer wollen Arzt werden, die anderen Zahnarzt. Das Ergebnis wird für den 14. Juli erwartet. Wer die Prüfung nicht besteht, kann es Ende August ein zweites Mal versuchen.