Belgische Steuereinnahmen im freien Fall

Die Steuereinnahmen des Staates sind im freien Fall. Nach letzten Schätzungen des Finanzministeriums dürfte der Staat in diesem Jahr 7,7 Milliarden Euro weniger einnehmen als im vergangenen.
Experten rechnen mit maximal 86 Milliarden Einnahmen im laufenden Jahr. Das sind 5 Milliarden weniger als bei der Haushaltskontrolle im Februar angenommen.

Am meisten gehen die Körperschaftssteuern zurück. Hier dürften die Einnahmen um fast ein Drittel geringer ausfallen als 2008.

Der Rückgang der Mehrwertsteuer-Einnahmen um rund eine Milliarde Euro wird Auswirkungen auf die Finanzierung der Sozialversicherung haben. (brf)