Belgisches Tanzfestival in Hannover

Tanz aus Belgien habe die zeitgenössische Tanzszene in den vergangenen Jahren entscheidend geprägt, begründete die Festivalleiterin Christiane Winter ihre Entscheidung am Dienstag in Hannover bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.
Vom 3. bis 12. September können Besucher des diesjährigen Tanztheater International Festivals acht verschiedene Stücke auf fünf Bühnen sehen, die bis auf eine Ausnahme alle in Belgien erarbeitet wurden.

Das internationale Tanzfestival mit Gruppen aus Antwerpen, Brüssel und Gent wird bereits zum 24. Mal in Hannover veranstaltet.

Eröffnet wird es in der Orangerie Herrenhausen mit der Produktion „Rennen“, einer Arbeit von Ives Thuwis und Gregory Caers von der Kopergietery. Ein Höhepunkt ist die Produktion eines der gefragtesten Choreographen Belgiens - Sidi Larbi Cherkaoui (Foto).