Flandern feiert

Der flämische Feiertag am 11. Juli ist für viele Städte und Kommunen ein willkommener Anlass um die Bevölkerung zum mitfeiern zu animieren. In Brüssel und Kortrijk werden zwei große Konzerte mit zahlreichen flämischen Künstlern organisiert.
Die Kampagne „Vlaanderen feest“ (Flandern feiert) ist eine Initiative der flämischen Regierung. Die startete am 2. Juli und endet am morgigen Sonntag. Mehr als 1.000 Straßen- und Stadtteilfeste werden in diesem Rahmen finanziell unterstützt.

Brüssel feiert den 11. Juli mit dem Programm „Gulden Ontsporing“ (oben ein Archivfoto vom vergangenen Jahr). In der offiziellen Hauptsstadt Flanderns, die Brüssel ja auch ist, wurden den ganzen Tag an verschiedenen Orten Konzerte organisiert. Abgeschlossen wird der Tag mit einem großen Konzert auf dem gotischen Rathausplatz, dem „Grote Markt“.

Vorgesehen sind unter anderem Auftritte von Sioen, Yevgueni, Gabriel Rios, Paul Michiels, Leki und Stan Van Samang.

In Kortrijk wird die Musikshow „Vlaanderen feest“ mit unter anderem JackoBond, Free Souffriau, Nicole und Hugo, sowie Dana Winner auf der Bühne organisiert. Das VRT-Fernsehen überträgt Teile dieser Konzerte aus Brüssel und Kortrijk live.