Säugling in der Babyklappe abgegeben

In der Babyklappe von "Moeders voor Moeders" in Antwerpen ist am Samstag ein Säugling abgegeben worden. Es ist das zweite Mal, dass die Vorrichtung zur Abgabe eines Neugeborenen benutzt wird.
Das Kind wurde am Samstag gegen 15.30 Uhr hineingelegt. Zeugen gibt es keine.
Es soll sich um einen zwei Tage alten Jungen handeln.
Die Staatsanwaltschaft fahndet nach den Eltern. "Ein normales Verfahren", laut Monica De Coninck vom Öffentlichen Sozialhilfeamt in Antwerpen, "bei den anderen Findelingen ist die Suche allerdings ergebnislos verlaufen.

Mittlerweile wird nach einer Pflegefamilie für das Kind Ausschau gehalten. Bleibt die Suche nach den Eltern definitiv erfolglos, wird das Kind zur Adoption freigegeben.

Erstes Mal im November 2007

Es ist das zweite Mal, dass die Babyklappe in Antwerpen benutzt wird. Am 17. November 2007 war erstmals ein Kind abgegeben worden, das den Namen Thomas De Kleine erhielt.

Die Babyklappe besteht offiziell seit dem Jahr 2000.