Tour de France: Boonen gibt auf

Wegen Krankheit gegen Tom Boonen (Quick Step) am Sonntag nicht an den Start der 15. Etappe der Tour de France. Laut der Quick-Step-Leitung musste der Fahrer sich während der Nacht mehrmals übergeben und hat Fieber.
Boonen war zunächst von der Tour-Organisation ASO wegen Kokainkonsums ausgeschlossen worden.

Am 3. Juli, einen Tag vor dem offiziellen Start, hatte er jedoch vom Schiedshof für Sport des Französischen Olympischen Komitees doch ein Starterlaubnis erhalten.

Seit der ersten Etappe in Monaco ist es Tom Boonen, der u. a. in verschiedene Stürze verwickelt war, nicht gelungen, nennenswerte Leistungen zu erbringen.

Vor der Aufgabe lag Boonen in der Gesamtwertung auf Platz 148.

Noch neun Belgier

Gegenwärtig sind noch neun Belgier in der Frankreich-Rundfahrt unterwegs.

Sein Teamgefährte Jurgen Van de Walle gab nach der zweiten Etappe auf, weil er sich bei einem Sturz das Schulterblatt brach.