Europa League - AA Gent ist weiter

Der belgische Erstliga-Club AA Gent hat sich für die nächste Qualifikationsrunde der Europa League qualifizieren können. Den Gentern reichte ein 1:0-Heimsieg gegen den FC Naftan aus Weißrussland.
AA Gent hatte in der vergangenen Woche die Auswärtsbegegnung beim FC Naftan mit 2:1 verloren, doch das Auswärtstor ebnete den Weg zur Qualifikation.
Dazu mussten die „Buffalos“ allerdings das Rückspiel gegen die Weißrussen vor eigenem Publikum mit einem Tor Unterschied gewinnen, was – wenn auch nur denkbar knapp – gelang.

Doch dies war kein leichtes Unterfangen, denn der FC Naftan stand hinten gut sortiert und machte die Angriffe der Gastgeber schnell zunichte. In der zweiten Halbzeit griff Naftan zudem häufiger an.

Dann kam die erlösende 55. Spielminute, als der junge Nachwuchsspieler El Ghanassy (Foto) den Ball über den Torpfosten in das gegnerische Netz beförderte.

Die Belgier in der nächsten Runde

Ob AA Gent jetzt weiterkommen kann, bleibt fraglich, denn der nächste Qualifikationsgegner heißt AS Rom.

In der dritten Vorrunde für die Europa League stößt auch Club Brügge hinzu. Der Club muss dann gegen Lahti aus Finnland antreten. Lahti gewann das Vorrundenspiel gegen Gorika aus Slowenien und trifft somit auf Brügge.