Belgischer „Sea King“ fliegt Einsatz in GB

Ein "Sea King"-Hubschrauber (Foto) der belgischen Küstenwache hat gestern Nachmittag sechs Jugendliche von einer Klippe in der Nähe von Dover im Südosten Englands gerettet.
Die in Koksijde an der flämischen Küste stationierte Besatzung war von einer Rettungsleitstelle der britischen Militärs zu Hilfe gerufen worden, weil dringend sechs Jugendliche aus einer sehr gefährlichen Situation gerettet werden mussten.

Die sechs hatten sich auf eine der berühmten weißen Klippen in Langdon Bay bei Dover gewagt und waren dort akut gefährdet.

Der „Sea King“-Rettungshubschrauber brauchte eine halbe Stunde um vor Ort zu sein. In zwei Gruppen von einmal zwei und einmal vier Jugendlichen wurden die Betroffenen zu einer Basis der britischen Küstenwache geflogen. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Die „Sea King“ flog seit 1961 mehr als 2.500 Einsätze und konnte etwa 1.500 Menschenleben retten, 80 Prozent davon auf hoher See.