Anderlecht gewinnt gegen Sivasspor

Mit 5-0 gewinnt Anderlecht gegen die türkische Mannschaft von Sivasspor die dritte Vorrunde zur Champions League. Damit dürfte die Rückrunde in Sivasspor eine reine Formalität sein.
Mit ungezügelter Spiellust ging Anderlecht die Konfrontation mit dem türkischen Klub Sivasspor an. Bereits in der sechsten Minute feuerte Angreifer Boussoufa den Ball aufs Tor, traf aber nur das Seitennetz.
De Sutter nutzte die Schwäche des türkischen Tormanns und machte in der 18. Minute das erste Tor für die Brüsseler Mannschaft.
Anderlecht erhöhte den Druck. Das Tandem Suarez-Boussoufa setzte den Türken insbesondere zu. In der 22. Minute schoss Boussoufa das 2:0.

Suarez bereitete auch das dritte Tor für Anderlecht vor, das von Chatelle umgesetzt wurde.

In der zweiten Spielhälfte nahm der belgische Vizemeister den Fuß etwas vom Pedal. Ein Kopfball von De Sutter, den der türkische Tormann halten konnte, war in der ersten halben Stunde die einzige Gefahr für die Gäste.

Als der Argentinier Frutos am Dienstagabend nach acht Monaten Abwesenheit wieder das Spielfeld betrat, wurde die Anderlechter Elf wach geschüttelt.

Frutos bediente De Sutter, der das 4:0 schoss. Kurz vor dem Abpfiff gelang Frutos noch das fünfte Tor.