Terrorverdächtige in Zaventem verhaftet

Drei Niederländer und ein Marokkaner, die aus Kenia ausgewiesen worden sind, sind bei ihrer Ankunft in Brussels Airport verhaftet worden. Die niederländischen Behörden verdächtigen sie der Zugehörigkeit zu einer terroristischen Organisation.
Die kenianischen Polizeibehörden hatten sie an der Grenze zu Somalia festgenommen.

Die Verdächtigen seien auf dem Weg zu einem Trainingslager von Islamkämpfern in Somalia gewesen.

Es handelt sich um vier Männer im Alter von 21 Jahren aus den Niederlanden.

Die belgischen Behörden werden in Kürze auf die Auslieferungsanfrage aus den Niederlanden reagieren, heißt es bei der niederländischen Staatsanwaltschaft.

In Brüssel wollte niemand die Festnahme kommentieren.