Heißer Tag im ganzen Land

Donnerstag, der 6. August, war nur der zweitheißeste Tag des Jahres in Belgien. Was von vielen Sonnenhungrigen ersehnt wird, ist jedoch nichts für Jedermann. Risikogruppen sollten sich wappnen und vor Anstrengungen unter freiem Himmel wird gewarnt.
Der bisher heißeste Tag des Jahres war der 2. Juli mit einem Höchstwert von 30,7°. Das wurde am Donnerstag nicht erreicht, obschon  lokal 31° und mehr erwartet worden war.
Besondere Maßnahmen wurden eher nicht erlassen, lediglich solche, die auch für Unterhaltung sorgen sollten. So wurden den Affen im Freizeitpark Bellewaerde in Ypern in Westflandern Eis am Stil gereicht…

Doch des einen Freud’ ist des anderen Leid. Nach einer Studie haben die Hitzetage des vergangenen Jahres 195 Senioren in Belgien das Leben gekostet. Auch jetzt wurden wieder extrem hohe Ozonwerte in der Luft und dies vor allem in Flandern gemessen.

Daher wurde Kindern, Senioren oder Personen mit Atembeschwerden davon abgeraten, an solchen Tagen im Freien größere Anstrengungen zu unternehmen.

Vor allem die Zeit zwischen 12 Uhr mittags und 22 Uhr am Abend gilt als gefährlich für die oben genannten Risikogruppen. Ansonsten gilt die Regel: Viel trinken!