Sieg für FC Brügge und AA Gent

Nach zwei Spieltagen herrscht Frust beim amtierenden Landesmeister Standard Lüttich. Mit nur zwei Punkten aus zwei Spielen hat die Mannschaft schon vier Punkte Rückstand auf die drei Tabellen-Ersten.
Club Brügge schlug Lokeren mit 2:0, AA Gent überzeugte mit 2:1 gegen KV Mechelen und damit haben jetzt drei Mannschaften (AA Gent, FC Brügge und RSC Anderlecht) das Maximum von sechs Punkten hinter ihrem Namen stehen.
Club Brügge und AA Gent bekamen ihre drei Punkte allerdings nicht geschenkt. Brügge musste bis zur 89. Minute waren, ehe Karel Geraerts (Foto oben) den Eröffnungstreffer landete. Der eingewechselte Chavez  (Foto) holte in der Nachspielzeit dann noch das 2:0.

Den Sieg hatte Club Brügge sich redlich verdient. Die Mannschaft hatte deutlich mehr Chancen und Ballbesitz. Lokeren war nicht echt gefährlich und das schon gar nicht mehr, nachdem Carevic in der Hälfte der zweiten Halbzeit eine rote Karte gezeigt bekam.

AA Gent geriet gegen KV Mechelen erst mal ins Hintertreffen, nachdem Mechelen-Spieler Destorme schon sein drittes Tor der noch jungen Meisterschaft schoß.

Azofeifa besorgte Gent dann aber mit gleich zwei Toren doch noch den 2:1-Sieg.