Raubmord: Verdächtige verhaftet

Polizisten haben zwei Männer verhaftet, die offenbar in den Raubmord in einem Altenheim im Brüsseler Stadtteil Ukkel verwickelt sind. Am Montag waren beim Überfall auf die Rezeption eines Altenheimes zwei Personen durch Schüsse schwer verletzt worden. Einer erlag später seinen Verletzungen.
Die verhafteteten Verdächtigen sind ein 23jähriger Mann aus dem Brüsseler Stadtteil Vorst, der bereits wegen verschiedener Drogendelikte aufgefallen ist  und eine weitere Person, die angeblich die Schüsse abgegeben hat.

Ersterer wurde bereits am Montag tagsüber verhaftet und der zweite Verdächtige ging der Polizei  abends ins Netz - in der Brüsseler Haftanstalt Sint-Gillis. Dort saß er 9 Jahre Haft ab, hatte aber seit vergangenem Monat ab und zu Freigang.

Zeugen hatten beobachtet, wie die beiden Männer Motorradhelme, Handschuhe und Papiere in einen Kanal in Sint-Pieters-Leeuw bei Brüssel warfen und notierten das Nummernschild der Maschine.
Etwa eine Stunde vor dem tödlich geendeten Überfall auf das Altenheim „Home Brugman“ in Ukkel war auch ein Pflegeheim in Vorst, ebenfalls eine Brüsseler Gemeinde, Ziel eines bewaffneten Überfalls.

Es scheint ziemlich sicher zu sein, dass die beiden Raubüberfälle unmittelbar miteinander zu tun haben, auch wenn dies noch nicht von den Behörden offiziell bestätigt wurde.

Müssen Alten- und Pflegeheime besser geschützt werden?

Der tödliche Überfall auf das Altenheim in Brüssel hat eine Diskussion über die Sicherheit in solchen Einrichtungen entfacht. Hans Bonte (SP.A - Foto), der Vorsitzende des Sozialhilfeausschusses der Brüsseler Randgemeinde Vilvoorde, hofft, dass diese Straftat nicht zu einer übertriebenen Sicherheitsphobie führt:

„In Amerika sehen Alten- und Pflegeheime fast so aus, wie sichere Burgen. Doch dies erfordert eine hohe Rechnung für die Senioren in solchen Einrichtungen.“

Belgiens neue Innenministerin Annemie Turtelboom (Open VLD - Foto oben) deutete am Montag an, mit den Verantwortlichen dieses Sektors sprechen zu wollen, um eventuelle Maßnahmen zu einem besseren Schutz der Altenheime in die Wege zu leiten.