Mieke Vogels nicht länger Groen!-Chefin

In einem Interview mit der Zeitung "De Standaard" hat die Vorsitzende der flämischen Grünen, Mieke Vogels, angekündigt, dass sie die Fackel auf dem Herbstkongress weitergeben will.
"Dass ich als Aushängeschild von "Groen!" erneut die Wahlkampagne anführe, steht nicht mehr zur Debatte", sagt Mieke Vogels.
Vogels ist seit 2007 Vorsitzende der flämischen Grünen und seit 25 Jahren in der Partei aktiv.

Die Politikerin ist der Meinung, dass es Zeit wird, anderen den Vortritt zu lassen: "Dass ich als Aushängeschild die Partei für die Wahlen von 2011 leite, steht überhaupt nicht zur Debatte, weder für die Partei noch für mich selbst."

Am 3. Oktober ist ein wichtiger Parteikongress über die Zukunft der Partei geplant: "Was wir dort entscheiden werden, ist für mich ein Testament." Vogels wird wohl Mitglied des flämischen Parlaments bleiben.

Die Mitglieder von Groen! werden im November einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Vogels wählen. Selbst hat sie keinen Favoriten. Der neue Parteivorsitzende hat dann anderthalb Jahr die Zeit, um sich auf die Parlamentswahlen von 2011 vorzubereiten. Bei den Regionalwahlen im Juni holte die Partei nur 6,7 Prozent, obwohl sie mit mehr Stimmen gerechnet hatte.