Anderlecht bleibt an der Spitze

Nach der schweren Niederlage in der Europa League gegen Lyon am Mittwoch (5-1) hat der RSC Anderlecht ohne Mühe mit 0-2 gegen Zulte Waregem gewonnen.
Nach einem uninspirierten Spielbeginn auf beiden Seiten kam Anderlecht mit einem Tor von Boussoufa in der 44. Minute in Führung.

In der zweiten Spielhälfte zeigten die Gastgeber sich angriffslustiger, aber Anderlecht wehrte gut ab. In der 89. Minute schoss der erst 16-jährige und zum ersten Mal effektiv spielende Lukaku sein erstes Tor für die Brüsseler Elf.

Anderlecht holt in Zulte Waregem weitere drei Punkte und kann sich an der Spitze der Jupiler League behaupten.

AA Gent-Lokeren: 4-1

AA Gent gönnte seinem Nachbarn aus Lokeren keinen einzigen Punkt bei diesem Lokalderby.

Custovic erzielte bereits in der sechsten Minute den Führungstreffer für das Team von Michel Preud'homme. Kurz nach der Halbzeit legte Azofeifa nach.
Eher zufällig traf der Lokerer Carevic das Tor für die Gâste. Aber alle Hoffnungen wurden nach einem weiteren Tor des Bosniers Custovic und einem Tor von Lepoint begraben.

Lokeren hat in dieser Saison noch keinen Punkt erzielt. Gent sichert sich an diesem vierten Spieltag den zweiten Platz.

Cercle Brugge-Mouscron: 0-1

In der ersten Hälfte fegte Mouscron die Gäste vom Platz, ohne seine Angriffslust jedoch in Tore umsetzen zu können.

Cercle spielte effizienter und Foley erzielte zehn Minute vor der Halbzeit das erste und einzige Tor der Begenung.

Obwohl Mouscron den Druck nach der Pause steigerte, konnte der Gastgeber die Verteidigungslinie von Cercle nicht durchlöchern.

Cercle Brugge hat seine ersten drei Punkte der Saison erobert. Mouscron ging zum ersten Mal leer aus.

Germinal Beerschot-KV Mechelen: 1-3

In der Beginnphase dominierten die Gastgeber, aber die kalte Dusche folgte bereits in der neunten Minute, als Gorius die erste Chance für Mechelen nutzte.

Zwar konnte Malki kurz darauf den Ausgleichstreffer erzielen, aber vor der Pause schlug Mechelen mit einem weiteren Tor von Nong gnadenlos zu.

Eine ultimative Offensive der Gastgeber blieb erfolglos. Mechelen gelang in der letzten Minute sogar noch ein dritter Treffer.

Einen besseren Saisonstart hätte der KV Mechelen sich nicht wünschen können. Mit neun Punkten liegt der Klub in der Gesamtwertung an dritter Stelle.
Germinal Beerschot hat in dieser Saison noch nicht gewonnen.

Sint-Truiden-Roeselare: 2-1

Auf die ersten Tore mussten die Zuschauer in Sint-Truiden bis nach der ersten Halbzeit warten.

El Gaaouri brachte Roeselare überraschend in Führung.

Sint-Truiden erzielte schnell den Ausgleich mit einem Treffer von Wilmet. Sidibe besiegelte das Ergebnis mit einem zweiten Tor für den Gastgeber.

Aufsteiger Sint-Truiden kann sich in der ersten Liga behaupten und bleibt ungeschlagen.