Brückenkoloss für die Leie in Kortrijk

In der westflämischen Provinzhauptstadt Kortrijk wurde am Sonntag eine neue kolossale Brücke über die Leie aufgehängt. Die Brücke ist 90 m lang, 10,5 m hoch und 400 Tonnen schwer.
In der vergangenen Woche war die Brücke per Schiff von Gent nach Kortrijk befördert worden, weil sie sich als zu schwer für den Straßentransport erwies.
Die Brückenfahrbahn ist auf 7 m über der Leie erhöht worden und dreht sich um 90° quer über dem Fluss.

Es ist die fünfte von sieben Brücken, die in Kortrijk erneuert wird. Die neuen Brücken sind erforderlich, weil die Leie erweitert wird, um  von größeren Schiffen befahren zu werden.

Zusammen mit der Schelde-Seine Verbindung gehört die Leie zu einem Schifffahrtskorridor von Antwerpen über Gent nach Lille und Paris.

Die Autobahn E17, die an diesem Korridor entlang führt, wird vom Lkw-Verkehr schwer belastet.

Belgien und Frankreich wollen den Lkw-Verkehr auf der Straße bremsen und den Gütertransport per Schiff fördern.