Riesenerfolg für "Brüssel Bad"

Fünf Wochen lang, bis zum 23. August, hatte die Stadt Brüssel den Aakenkai am Kanal in eine exotische Strandmeile verwaltet. Mehr als eine halbe Million Menschen besuchten "Brüssel Bad".
Die Stadt Brüssel reagierte zufrieden nachdem "Brüssel Bad" am Sonntagabend zu Ende ging und die Bilanz positiver als im vergangenen Jahr ausfiel.

Das lag nicht nur am überwiegend schönen Wetter, der hunderttausende Brüsseler an den Kanal lockte. Die Veranstaltung dauerte dieses Jahr auch eine Woche länger.

Im nächsten Jahr will Bürgermeister Freddy Thielemans (PS) "Brüssel Bad"' um weitere zwei Wochen verlängern.

Allerdings waren die Besucher, in erster Linie Einheimische, weniger spendierfreudig. Das hat mit der Krise zu tun.

Zwischenfälle waren nicht zu melden.