Designermeile "Dansaert" überschwemmt

Gegen 3.30 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag kam es auf der Ecke Dansaertstraat und Oude Graanmarkt in der Brüsseler Innenstadt zu einem Wasserrohrbruch. Mehrere Straßen in dem Mode- und Designviertel standen bis zum Morgen unter Wasser.

Die Feuerwehr musste ausrücken, um die Straßen und Keller leer zu pumpen und Schlammmassen zu entfernen.

An der Stelle, an dem es zu dem Rohrbruch kam, ist die Straßendecke eingesunken. Das Wasser hat einen Teil des Untergrunds weggespült.

Das Dansaert-Viertel ist am Dienstag mehrere Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

In dem Altstadtviertel zwischen Börse und Kanal haben sich Ende der 80er Jahre junge Modedesigner und Stilisten niedergelassen.

Die ersten Boutiquen siedelten sich in der von Herrenhäusern und prächtigen Altbauwohnungen gesäumten Antoine-Dansaert-Straat an. Inzwischen besitzen junge Mode- und auch Möbeldesigner sowie Künstler hier oder in der Nachbarschaft ihre Ateliers.

Mit trendy Restaurants und flotten Kneipen gehört das Viertel seit mehr als zwanzig Jahren zu den spannendsten Ausgehvierteln der europäischen Hauptstadt.