Schweinegrippe: Impfungen ab November

Die EU-Kommission hat am Dienstag grünes Licht für die Impfstoffe gegen die Schweinegrippe gegeben. Nachdem zuerst das Krankenhauspersonal geimpft wird, folgen die Risikogruppen ab November. Die Impfungen sind kostenlos und nicht verpflichtet.

Ab dem 18. Oktober wird in einer ersten Phase das Krankenhauspersonal gegen die Schweinegrippe (A/H1N1) geimpft.

Dann werden die anderen prioritären Gruppen (chronisch Kranke, schwangere Frauen und Säuglinge) geimpft. Dreh- und Angelpunkt sind die Hausärzte. Die Hausärzte haben sich verpflichtet, die Impfungen in Gruppen von zehn Personen vorzunehmen.

Für die erste Impfphase werden 500.000 Dosen bereitgestellt. Bis Ende Dezember werden es zehn Millionen sein.