Poststreik in Teilen des Landes

Der Streik der Post-Mitarbeiter dauert an. Donnerstagabend legten die Beschäftigten im Sortierzentrum von Brüssel X die Arbeit nieder. Streikposten blockieren die Zugänge zu dem Gebäude.

Dadurch können in 90 Gemeinden in Brüssel und Wallonisch und Flämisch Brabant keine Briefe und Pakete ausgeliefert werden. Am Freitagmorgen wurden nur die Tageszeitungen ausgetragen.

Der Protest richtet sich gegen Pläne von Postchef Johnny Thijs, die Briefträger teilweise durch so genannte „Revierboten“ zu ersetzen - Hausfrauen, Rentner oder auch Studenten.

Auch in Lüttich und Charleroi sind die Postbeschäftigten am Freitag in den Ausstand getreten. In Flandern wird außer in den betroffenen Randgemeinden um Brüssel in Brabant bislang nicht gestreikt.

Quelle: BRF-Nachrichten