Samsonite streicht rund 200 Stellen

Kofferproduzent Samsonite kündigte Entlassungen in der Europazentrale des Unternehmens in Oudenaarde in der Provinz Ostflandern an. 211 Stellen stehen dort auf der Kippe.

Nach Angaben des Herstellers von Koffern, Taschen und anderem Gepäck gibt an, dass die Nachfrage nach dieser Art von Produkten rückläufig ist und führt dies auf die Wirtschaftskrise zurück.

Deshalb hat Samsonite am europäischen Hauptsitz in Oudenaarde Entlassungen angekündigt. Davon sollen 161 Arbeiter und 50 Angestellte betroffen sein.

In Oudenaarde unterhält Samsonite nicht nur die Europazentrale, sondern auch ein Produktionswerk, ein Vertriebszentrum und ein Forschungslabor. Insgesamt arbeiten dort 700 Beschäftigte.