Brüssel: Milchbauern im Anmarsch

Milchbauern aus ganz Europa werden heute auf dem Rat der EU-Landwirtschaftsminister in Brüssel erwartet, um Lösungen für die Krise im Milchsektor zu fordern. Die Polizei befürchtet Verkehrschaos auf den Autobahnen und in der Hauptstadt.

Die EU-Agrarminister werden am Montag die Krise in der Milchwirtschaft erörtern. 

Die Preise, die die Landwirte heute für ihre Milch erhalten, liegt unter dem Produktionspreis. Verschiedene landwirtschaftliche Betriebe werden dadurch an den Rand des Ruins getrieben.

Die Bauern fordern von der EU, dass sie eine Landwirtschaftspolitik führt, die ihnen eine nachhaltige Zukunft bietet. Sie plädieren u. a. für die Wiedereinführung von Quoten, um den Preis im Milchsektor anzuheben.

Die Landwirtschaftsminister haben sich bislang stets geweigert, dieser Forderung nachzukommen.

 

 

 

 

Verkehrsprobleme

Die Polizei rechnet mit tausenden Bauern aus ganz Europa, die in der Hauptstadt aufmarschieren wollen.

Sowohl in Brüssel als auch auf den Zufahrtswegen ist mit großem Verkehrschaos zu rechnen.