IKEA in Belgien teuerer als bei den Nachbarn

Das schwedische Möbel- und Einrichtungshaus IKEA arbeitet in Belgien mit höheren Preisen für seine Artikel, als in anderen europäischen Ländern. Nach einem Preisvergleich eines europäischen Verbraucherzentrums liegen die Preise für IKEA-Produkte hier durchschnittlich 22 % höher als zum Beispiel in Frankreich.

Das European Consumer Centre (ECC) in Belgien verglich die Preise von 20 verschiedenen Produkten des schwedischen Herstellers in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Großbritannien.

Dabei wurden alle Bereiche der Produktpalette von IKEA beachtet: Ledersessel, Tische, Schränke, Betten, Küchen, Lampen, Kerzenständer und Plüschtiere.

Der vollständige getestete und preislich verglichene Warenkorb kostet in Belgien 4.046 €, 22 % mehr als in Frankreich (3297 €). Auch bei den Briten, in Deutschland und in den Niederlanden liegen die Preise für den genannten Warenkorb deutlich unter den belgischen Preisen. Alle Gesamtpreise liegen dort deutlich unter der 4.000 €-Grenze.

Zudem liegen auch die Preise in den Restaurants der Möbelhäuser in Belgien über denen der Nachbarländer. So kosten ein Frühstück in einem belgischen IKEA-Warenhaus doppelt so viel, wie in französischen oder niederländischen Filialen.