Schweinegrippe fordert drittes Todesopfer

Die A/H1N1-Grippe hat in Belgien ihr drittes Todesopfer gefordert. In einem Krankenhaus in Antwerpen ist eine 37-jährige Frau an den Folgen einer doppelten Lungenentzündung gestorben.

Die Frau war am 3. Oktober mit einer doppelten Lungenentzündung in das Krankenhaus eingeliefert worden.

Obwohl sie an Beatmungsmaschinen angeschlossen worden war, erlag die Frau der Grippeinfektion am vergangenen Sonntag.

Im Sommer waren bereits eine Frau aus Antwerpen und Anfang Oktober eine Frau aus Henegauen an der Schweinegrippe gestorben.

 

Schweinegrippe-Test

Die Hausarztfachgruppe der Freien Universität Brüssel (VUB) hat eine neue Website entwickelt, auf der die Besucher testen können, wie groß das Risiko ist, dass sie an der Schweinegrippe erkranken.

Auf der Website http://huis.vub.ac.be/grieptest/ antworten die Besucher mit Ja oder Nein auf Fragen über mögliche Grippesymptome. Wer weniger als 38° Fieber und nur einen leichten Husten hat, wird auf eine Diagnoseseite mit einer beruhigenden Botschaft verwiesen.

Wer höheres Fieber, Halsschmerzen, heftigen Husten, Müdigkeit und Muskelschmerzen hat, bekommt zusätzliche Fragen vorgelegt. Abhängig von den Antworten, wird das Risiko auf Infektion größer erachtet.