"Belgien muss Mission gegen Piraterie leiten"

Verteidigungsminister Pieter De Crem (CD&V) will, dass Belgien das Kommando über die europäische Mission "Atalanta" gegen die Piraterie im Golf von Aden übernimmt. Belgien führt sinnvolle Arbeit aus und kann sich diese Ambitionen erlauben, so De Crem.

Verteidigungsminister Pieter De Crem besucht zur Zeit die Bemannung der Fregatte Louise Marie, die an der Atalanta-Mission in Kenia teilnimmt. 

De Crems Wunsch ist es, dass Belgien das Kommando über die Operation im Golf von Aden in der zweiten Jahreshälfte 2010 übernimmt.

"Normalerweise könnten wir das Kommando während der belgischen EU-Präsidentschaft (Anm. d. Red. ab dem 1. Juli 2010) übernehmen", sagte De Crem, "die anderen europäischen Staaten stehen diesem Vorhaben sehr günstig gegenüber."

Die ostafrikanische Mission beschränkt sich nicht nur auf die Jagd nach Piraten.

Im Hafen von Mombassa (Kenia) wird Nahrungsmittelhilfe für Somalia gelagert. Der sichere Nahrungsmitteltransport ist zur Zeit nur unter militärischer Eskorte möglich.