Club Brügge ist Tabellenführer

Der FC Brügge hat im Spitzenspiel am Sonntag wieder die Tabellenspitze in der belgischen Jupiler-Liga übernommen. Mit einem knappen 1:0-Sieg durch ein spätes Tor klettern die Blau-Schwarzen wieder an die Spitze und drängen Anderlecht mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 2 ab.

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Gent den größeren Spielanteil, doch Brügge-Keeper Stijn Stijnen vereitelte alle Chancen. Das Spiel war rasant und von schnellen Seitenwechseln geprägt.

Die Brügger Stürmer zeigten sich sehr aktiv, ließen allerdings an Konsequenz vermissen, denn oft schien es, als ob sie verlernt hatten, was man mit einem eroberten Ball so alles anfangen kann. Schlussendlich blieben alle Angriffswellen stecken und beschränkten sich auf Weitschüsse.

In der Schlussphase bediente der eingewechselte Dahmane seinen Kollegen Chavez (Foto) und der Peruaner sorgte für die Entscheidung.

Gent hatte danach keine Chance mehr, um die späte Brügger Führung zumindest durch einen Ausgleich abzuschwächen. Allerdings hätten die Gäste eigentlich mehr verdient.
 

Racing Genk im tiefen Tal

KV Mechelen hat dem RC Genk in deren eigenem Chrystal-Stadion eine empfindliche 1:2-Niederlage besorgt. Die lange Durststrecke der Limburger scheint noch nicht zu Ende. Zwar hatte Coach Hein Vanhazebroeck (Foto) vor dem Anpfiff gegen Mechelen noch getönt: „Heute muss es passieren!“, doch es passierte leider nur eine weitere Niederlage, die durch ein enormes Pfeifkonzert der eigenen Fans nach 90 Minuten Spielzeit gipfelte.

Allerdings hatte Genk gut begonnen. Schon nach 16 Minuten stand die Führung nach einem Foul-Elfmeter durch Töszer auf der Tafel. Mechelen hinkte den Ereignissen eher hinterher. Aber, schon deren erste Torchance ergab zählbares, als Mununga den Ausgleich erzielte. Von diesem Moment an hatten die Gäste Blut geleckt und wollten den Sieg.

Fünf Minuten vor dem Abpfiff köpfte Van Dessel den Sieg- und Entscheidungstreffer ein und das war’s für Genk, wo man jetzt mit einem 14 Platz vorlieb nehmen muss – ein Platz vor den Abstiegsrängen.