Weltbeste Praline stammt aus Belgien

Der belgisch-australische Pralinier Ryan Stevenson hat mit seiner Kreation „Balanced“ den internationalen Wettbewerb für die beste Praline gewonnen. Der wird im Rahmen der Schoko-WM World Chocolade Masters organisiert.

Die ausgezeichnete Praline besteht aus einem Karamell von Calamondin-Mandarinen mit einem Ganache (aus Schokoladenkuvertüre, Sahne und manchmal auch Butter) von Tonkabohnen und feiner Callebaut Origine Arriba Schokolade.

Das Thema des Wettbewerbs war die „Haute Couture“.

Die Finalisten des World Chocolade Masters stammten aus 19 verschiedenen Nationen. Stevenson, ein gebürtiger Australier, zog nach Belgien um, weil das Land in seinen Augen die berühmteste Schokoladentradition hat.

Ryan Stevenson (Foto) arbeitet als Pralinier bei „Le Saint Aulaye“ im Brüsseler Stadtteil Elsene (Ixelle).