Müssen Königs den Gürtel enger schnallen?

Kronprinz Philippe, Prinz Laurent, Prinzessin Astrid und auch Königin Fabiola sollen nächstes Jahr insgesamt 8 % oder 423.000 Euro weniger Apanage erhalten. Das schreiben am Dienstagmorgen verschiedene Tageszeitungen.

Auch die Apanage von König Albert sinkt nächstes Jahr um 1,4 % von 10.536.000 Euro auf 10.388.000 Euro - eine Senkung von 148.000 Euro.

Kronprinz Philippe (Foto) büßt 85.000 Euro ein und erhält "nur" noch 935.000 Euro.

König Baudouins Witwe, Königin Paola, erhält 132.000 Euro weniger, d. h. 1.462.000 Euro.

Prinzessin Astrid streicht 324.000 Euro anstatt 353.000 Euro ein.

Und Prinz Laurent erhält 311.000 Euro. Das sind 29.000 Euro weniger als in diesem Jahr.