Bodenpuzzle muss aus den Regalen raus

Studien belegen mögliche schädliche Inhaltsstoffe in neun Kinder-Bodenpuzzle. Deshalb lässt der belgische Minister für Verbraucherschutz, der wallonische Sozialist Paul Magnette, sie vorsorglich aus den Supermarktregalen nehmen.

Eine Studie von Test Aankoop, der belgischen Stiftung Warentest, hatte darin giftige Chemikalien nachgewiesen, die eingeatmet oder verschluckt werden könnten.

Bei Kleinkindern und Babys könnten sie zudem Hautirritationen und Augenbrennen auslösen.

In acht der neun getesteten Puzzle entdeckte Test-Aankoop den Weichmacher Formamid, der als krebserregend gilt.

Nach Angaben der Verbraucherschutzorganisation gibt es eine neue, strengere EU-Richtlinie über Chemikalien-Grenzwerte in Spielwaren. Belgien wolle diese Richtlinie aber erst 2011 ratifizieren.