Schaffnerin stirbt bei Zugunglück

Eine Schaffnerin ist am Freitagmorgen bei einem Zugunglück im Bahnhof von Mons ums Leben gekommen. Der Zugführer und eine Fahrgast erlitten Verletzungen.

Aus noch ungeklärten Gründen entgleiste der Zug in einer Kurve, als er den Bahnhof erreichte.

Der Zug kippte um und liegt noch immer auf seiner Flanke. Glücklicherweise befanden sich nur 3 Personen im Zug.

Die Staatsanwaltschaft versucht, zusammen mit den Experten von Infrabel, der Logistik-Abteilung der Bahn, die Gründe für das Zugunglück zu klären.

Der Bahnverkehr zwischen Mons und Saint-Ghislain liegt zurzeit still. Die Reisenden können einen Bus nehmen.