Zeltlager für Flüchtlinge muss verschwinden

Als Protest gegen das Versäumnis der Bundesregierung den Asylantragstellern ein Dach über dem Kopf zu verschaffen hatten fünf Nichtregierungsorganisationen am vergangenen Mittwoch Zelte am Brüsseler Nordbahnhof ufgeschlagen. Das Zeltlager muss geräumt werden.

Sollte das Zeltlager an diesem Montag nicht geräumt werden, will die Gemeinde Schaarbeek selbst die Initiative zum Abbruch ergreifen.

Am Freitag hatte die Regierung sich über weitere 400 Aufnahmeplätze für Asylantragsteller verst¨ändigt. Diese Plätze werden demnächst zur Verfügung stehen.

Eine strukturelle Lösung für die Unterbringen der Asylantragsteller konnte nicht gefunden werden.

Laut der NRO reichen die Plätze nicht aus, um das Problem der Unterbringung zu lösen.

Die Bundesregierung hätte das Lager noch eine Weile geduldet, aber die Gemeinde von Schaarbeek ist anderer Meinung und hat die Räumung angeordnet.