Abschied von Prinz Alexander

Am Freitagmorgen ist Prinz Alexander, der Stiefbruder von König Albert II., in Laken begraben worden. Der 67-Jährige war am Sonntag an einer Lungenembolie gestorben.

In der ersten Reihe saßen Alexanders Witwe, Léa Wolman und ihre Kinder.

Der Feier wohnten auch König Albert, Königin Paola, Königin Fabiola, Prinz Filip, Prinzessin Mathilde, Prinz Laurent, Prinzessin Claire und Großherzog Henri von Luxemburg bei.

Prinzessin Astrid und ihr Mann Prinz Lorenz verweilten auf einer Mission im Ausland.

Die Regierung war durch Verteidigungsminister Pieter De Crem (CD&V) vertreten.

Von den beiden anderen Kindern aus der zweiten Ehe von Leopold III. und Lilian Baels war nur Marie-Esmeralda anwesend. Marie-Christine, die seit vielen Jahren mit ihrer Familie entzweit ist, fehlte.

Nach der Messfeier wurde Prinz Alexander in der Kapelle neben der königlichen Krypta beigesetzt.