VRT-Intendant Dirk Wauters entlassen

Nach den Gerüchten, die in den vergangenen Tagen in den Zeitungen erschienen waren, schaffte die flämische Regierung am Freitag Klarheit. Dirk Wauters nimmt nach zweieinhalb Jahren an der Spitze des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Flandern seinen Hut.

Der Verwaltungsrat der VRT und die Direktion konnten sich nicht über die Strategie für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk einigen.

Dirk Wauters hatte im März 2007 seinen Wechsel aus der Privatwirtschaft (Siemens) zur VRT angekündigt. Am 1. Juni 2007 war er als Intendant angetreten.

Sein Nachfolger, Piet Van Roe, erfüllt die Intendantenfunktion nun zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre ad interim. Der 70-jährige Van Roe war von 1964 bis 1999 bei der VRT im Dienst, wo er nacheinander Radio- und Fernsehdirektor wurde.