November - Rekorde für die Windenergie

Der November war in Sachen Windenergie der produktivste Monat in Belgien seit jeher. Noch nie wurde in unserem Land soviel Strom aus Windturbinen erzielt. In einer ganz besonderen Nacht wurde gar ein Zehntel der in Belgien benötigten Elektrizität durch den Wind erzeugt.

Am 23. November, um halb 5 am frühen Morgen, drehten alle Windräder in Belgien auf vollen Touren, alleine die Windparks auf hoher See produzierten zu diesem Zeitpunkt 30 Megawatt Strom.

Insgesamt sorgten die belgischen Windräder in dieser Nacht für rund 500 Megawatt. Die heftigen Stürme, die letzten Monat über Belgien hinweg zogen, hatten also auch etwas für sich.

Im belgischen Bundesland Wallonien bringt die Windenergie mehr ein, als im flämischen Landesteil. Doch trotz des hohen Verwaltungsaufwands bei den Bau- und Betriebsgenehmigungen in der Region holt Flandern seinen Rückstand in dieser Hinsicht auf.

Doch um Spanien einzuholen, bedarf es noch einiger Anstrengungen. Hier wurde vor einigen Wochen sogar mehr als die Hälfte der benötigten Elektrizität aus Windrädern erzielt…