Löwin beißt ihre drei Babys tot

Die Verantwortlichen des Tierparks von Planckendael bei Mechelen stehen vor einem Rätsel: Sie begreifen nicht, warum die Löwenmutter ihre drei kleinen Babys totgebissen hat.

Die Löwenbabys waren am 16. Oktober zur Welt gekommen.

Sie hatten gerade erst eine Spritze gegen eine Katzenkrankheit bekommen, als die Mutter sie tötete.

"Aus einem unbekannten Grund hat die Löwenmutter diese Impfung als unnatürlich und störend empfunden. Anscheinend war die Löwin überzeugt, dass sie keine Energie mehr in diesen Wurf stecken solle, der nicht überleben würde", so die Analyse der Direktion.

Die gleiche Impfung ist aber auch schon vorher in Planckendael und in anderen Zoos angewandt worden, ohne Probleme zu verursachen.

"Ein bedauerlicher Zwischenfall für Planckendael und für das Zuchtprogramm der indischen Löwen, die vom Aussterben bedroht sind."

Im Nordwesten von Indien, im Naturschutzpark von Gir, leben nur noch zirka 90 Raubtierkatzen dieser Art.