Tragischer Brand fordert drei Opfer

Die Feuerwehr hat am Nachmittag die sterblichen Überreste der beiden Kinder gefunden, die seit dem Ausbruch des Brandes in ihrem Haus vermisst waren. Der Leichnam des Vaters war bereits im Vormittag geborgen worden.

Der Brand war am frühen morgen gegen 7.15 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehr wurde um 8 Uhr gerufen, konnte wegen des Winterwetters aber nur langsam an Ort und Stelle geraten.

Als die Feuerwehr ankam, brannte das Haus lichterloh.

Die Kinder, die sich im Haus befanden, wurden zunächst vermisst. Der fünfjährige Sohn und die zweieinhalbjährige Tochter konnten erst im Nachmittag geborgen werden.

Die Mutter war nicht zuhause, sondern hatte eine Verabredung bei einem Heilpraktiker. Sie ist ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Ursache: Kurzschluss im Kühlschrank

Der Brand in Galmaarden soll wahrscheinlich durch einen Kurzschluss in einem alten Kühlschrank verursacht worden sein.

Das gab die Brüsseler Staatsanwaltschaft bekannt.

Das Isolierungsmaterial, das die Rückwand des Kühlschranks bedeckt, ist leicht entflammbar. Der Brand konnte sich rasendschnell auf das gesamte Haus ausbreiten.