Inflation seit 8 Monaten erstmals positiv

Wirtschaftsminister Vincent Van Quickenborne (Open VLD) meldet, dass die Inflationsrate mit 0,26 % zum ersten Mal seit 8 Monaten wieder positiv ist. Die durchschnittliche Inflation für 2009 bleibt mit -0,04 % jedoch negativ.

Der Konsumpreisindex ist im Dezember leicht angestiegen. Der Anstieg wird in erster Linie von den höheren Preisen für Auslandsreisen, Feriendörfer, Erdgas und Strom ausgelöst.

Heizöl, Benzin, Diesel und frisches Obst dagegen sind billiger geworden.

Die Preissteigerungen in der Reisebranche sind besonders auffällig: Auslandsreisen kosten im Dezember durchschnittlich 4,5 % mehr als im November. Der Mietpreis für Ferienwohnungen stieg, nach einem Rückgang im November, um 25 %.

Die durchschnittliche Inflationsrate für 2009 ist mit -0,04 % gering negativ. 2008 lag die Inflation durchschnittlich bei 4,49 %.