Prozess gegen Al-Kaida-Zelle in Belgien

Neun mutmaßlichen Mitgliedern einer Benelux-Al-Kaida-Zelle wird in absehbarer Zeit in Brüssel der Prozess gemacht. Sie sollen einen Anschlag auf das U-Bahn-Netz der belgischen Hauptsstadt geplant haben.

Die Verdächtigen wurden vor einem Jahr in Belgien festgenommen. Sie sollen einen Anschlag auf das Brüsseler U-Bahn-Netz geplant haben. Unter ihnen befindet sich auch die Witwe eines der Mörder des afghanischen Kommandeurs Massoud.

Sie und ein weiterer Verdächtiger sitzen in Untersuchungshaft, die sieben anderen sind auf freiem Fuß. Im Falle einer Verurteilung drohen den mutmaßlichen Terroristen Gefängnisstrafen zwischen 10 und 20 Jahren.