Eurostar-Zug steht im Ärmelkanaltunnel

Erneut steckt ein Eurostar-Zug im Tunnel unter dem Ärmelkanal fest. Der Zug sei auf dem Weg von Brüssel nach London gewesen, sagte ein Eurostar-Sprecher am Donnerstag. Der Grund für die Panne sei noch unklar.

Der Hochgeschwindigkeitszug mit knapp 240 Passagieren soll nun nach England geschleppt werden.

Eurostar hat den gesamten Zugverkehr zwischen London und Paris/Brüssel unterbrochen. Auf ihrer Website empfiehlt die Zuggesellschaft den Fahrgästen, ihre Reise zu verschieben.

Erst kurz vor Weihnachten war es zu einem Chaos gekommen, weil mehrere Eurostar-Züge nach einem Wintereinbruch im Kanaltunnel feststeckten. Der Verkehr fiel daraufhin tagelang aus. Betroffen waren zehntausende Zugreisende.