Neuer Passagierrekord für die Bahn

Die belgische Bahn NMBS hat 2009 insgesamt 217,7 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einer Zunahme von 0,4 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Allerdings wurden beim Gütertransport als auch beim internationalen Verkehr Rückgänge verzeichnet.

Während die belgische Bahn im Inlandsverkehr mit 207,6 Millionen Passagieren einen Rekord erzielte und mit 0,7 Prozent im Vergleich zu 2008 deutlich zulegen konnte, war die Zahl der Fahrgäste auf internationalen Verbindungen rückläufig. Hier registrierte die NMBS 2009 10,1 Millionen Reisende, was einem Rückgang von 4,7 Prozent gegenüber 2008 entspricht. Dies sei vor allem auf rückläufige Geschäftsreisen zurückzuführen, heißt es bei der Bahn.

Große Einbußen musste die Staatsbahn 2009 auch im Bereich des Güterverkehrs hinnehmen, der um 34,1 Prozent im Vergleich zu 2008 zurück ging.

NMBS-Sicherheitspersonal erhält stichfeste Westen

Das Sicherheitspersonal der Bahn, das zur Sicherheitsfirma Sécurail gehört, erhält ab Februar stichfeste Schutzwesten.

Das Sicherheitspersonal hatte, nachdem es häufiger tätliche Angriffe auf Mitarbeiter der Bahn gab, selbst darum gebeten. Die Westen sollen vor allem in Risikosituationen wie bei nächtlichen Patrouillen getragen werden.